Das Projekt

Hoch hinaus soll es für unser Team „Strato-Fische“ beim Schülerwettbewerb StratoSat gehen. Wir werden einen Ballon starten lassen, der eine Höhe über 30 km erreichen wird. Ausgestattet mit vielen Sensoren und Kameras, ist unsere Mission, neben einfacheren Dingen wie die Temperatur oder den Luftdruck zu messen, auch die Wolkenuntergrenze herauszufinden und die verschiedenen verbauten Messinstrumente auf ihre Genauigkeit bzw. ihre Abweichungen zu untersuchen.

Nun haben wir die Messdaten für den StratoSat-Wettbewerb ausgewertet und ein Exposé dafür erstellt. Zudem haben wir eine Präsentation entworfen. Unser Projekt haben wir dann im Februar vor der Jury im deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum vorgestellt.

Zeitgleich haben wir unser Team aufgeteilt und im Jugendforscht-Wettbewerb angemeldet. Gestartet sind wir in der Kategorie Geo- und Raumwissenschaften und im Bereich Physik. Letztlich wurde die Physik-Gruppe  in die Geo- und Raumwissenschaften verschoben. Dort haben wir die beiden ersten Plätze belegt und ordentlich abgestaubt. Eine Jugendforscht-Gruppe ist nun beim Landeswettbewerb in Clausthal-Zellerfeld Zweiter geworden.

Währenddessen halten wir den Auftrag der Arbeitsgemeinschaft "SenseBox" im Auge, einen Leitfaden für den Aufstieg eines unbemannten Wetterballons zu erstellen.

Nebenbei überlegen wir einen weiteren Wetterballon starten zu lassen und planen einen öffentlichen Vortrag.

Unsere Ausabeitung ist fertig!

Hier wird nach und nach unsere gesamte Auswertung bereitgestellt. Da wir uns jetzt vorerst auf den Jugendforscht-Wettbewerb konzentrieren, dauert es noch ein wenig. Dann aber werden die Kerngedanken unserer Forschung kompakt hier und als Download bereitgestellt! Bis dahin haben wir für euch unsere Flugroute aufgezeichnet, damit ihr diese bestaunen könnt.

Der Luftdruck

Hier seht ihr unsere Auswertung bezüglich des Luftdruckes. Ihr denkt, dass sei nicht interessant? Da irrt ihr! Ohne ihn hätten wir gar nicht die Höhe des Ballons zu einem beliebigen Zeitpunkt des Fluges berechnen können. Falls euch das nicht zu hoch ist, dann klickt unten auf den Button und ckeckt ab, was dahinter ist!

Die Temperatur

Mal wird euch heiß? Mal wird euch kalt? Dafür braucht ihr nicht extra aus der Sauna ins Eisbecken springen und wieder in die Sauna. Fliegt doch, sagen wir mal so 30 km hoch... Ist bestimmt nicht so anstrengend! Wenn ihr Lust auf was Cooles habt, dann drückt jetzt den Button unter diesem Text.

Die  Radioaktivität

Männer! Haltet euren Frauen und Kindern die Augen zu, denn jetzt wird es strahlend (zur absoluten Sicherheit: Wenn du als Frau oder Kind gerade keinen Mann neben dir hast, bist du hiermit berechtigt, dir die Augen selber zuzuhalten). Für eure eigene Sicherheit ist alles knapp gehalten, damit es nicht eure Augen nicht anfangen zu tränen. Wenn ihr Bock habt mehr zu erfahren, dann klickt jetzt unten den Button (auch ohne Augen solltet ihr ihn treffen können; der ist groß genug).

Die Luftfeuchtigkeit

Unsere Auswertungen der Luftfeuchtigekeit wird nun endlich online gestellt! Ihr habt jetzt die Möglichkeit euch alles wichtigen Infos auf einen Blick reinzuziehen. Wenn ihr Bock drauf habt, müsst jetzt einfach nur unten klicken. Und dann Augen auf und staunen!

Das programm

Hier seht ihr eine Beschreibung unseres Programms. Das zu shreicben ist swhcireig, wiel man es in enier adneern Srpchae mchaen msus. Wnen ihr Lsut hbat mher zu efrharen, dnan kciklt jtezt den Bttuon utnen.

Sonstiges

Hier sind noch witzige und leicht verständliche Kleinigkeiten für euch. Wenn ihr euch das ansehen wollt, klickt jetzt unten den Button.