Abschlussymposium in München

Wir waren jetzt im Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum und hatten zwei tolle Tage. Am Montag haben die Teams ihre Projekte präsentiert und wir haben erfahren, was die anderen gemacht haben. Es waren coole und interessante Sachen dabei und es war sehr aufregend zu spekulieren, wer nun das Rennen machen würde. Danach saßen die Teams bei einem leckeren Abendessen zusammen und unterhielten sich über ihre Projekte. Es war wirklich eine tolle Atmosphäre. Gegen 20:00 Uhr ging es Richtung Jugendherberge.

 

Am nächsten Tag wurden wir in Gruppen durch das DLR geführt und haben das Institut für "geiles Zeug" (Robotik), das Galileo Controll Center, das Zentrum für Krisenmanagement und sogar das Mission Controll Center für die ISS in Oberpfaffenhofen gesehen/besucht. Das war mal interessant! Auch hier haben wir (vor allem im entsprechenden Institut, aber auch bei den anderen Stellen) "geiles Zeug" gesehen. Dafür bedanken wir uns bei den StratoSAT-Organisatoren ganz herzlich!

 

Zuletzt wurde der Sieger des Wettbewerbs besonders geehrt (alle anderen erhielten gleichermaßen Urkunde und Medaille).

Wir gratulieren damit auch ganz herzlich dem AES-SatTec-Team für ihr gelungenes Projekt und für ihren Sieg!

Unser Team vor einer 1:1-Darstellung der Columbus-Station der ISS im DLR
Unser Team vor einer 1:1-Darstellung der Columbus-Station der ISS im DLR